Im Test: Sonik - Insurgent Carp Rods

27.12.2020 13:45

Teleskopierbare Ruten beim Karpfenangeln? Lange Zeit undenkbar für mich.

Zu schwer, zu dick, zu uncool. Tele-Ruten dienen doch als Paradebeispiel des Allroundanglers, der auf einem alten Farbeimer und Regenponcho am Weiher sitzt.

Erst als Marc anfing, von seinen Sonik Insurgent Carp zu schwärmen und ich diese nach und nach bei den gemeinsamen Sessions öfter mal in der Hand hatte und sogar mit diesen ein paar Fische drillen konnte, schwand mein Misstrauen.

Zu den Standard 10-12“ zweigeilten Steckruten der bekannten Ausrüster, besteht doch kein so großer Unterschied wie zunächst gedacht. Ich sprang über meinen Schatten und legte mir kurzerhand einen Satz der Sonik Insurgent Carp in 10“ und 3.00lbs zu.

Die Vorteile einer (teilweise) teleskopierbaren Ruten liegen auf der Hand. Kleineres Packmaß, besseres Handling.

Gerade beim Auslegen mit dem Boot, spielen die Insurgent ihre Vorteile aus. Während des Auslegens kann die Rute eingeschoben werden, man spart Platz, besonders in kleineren Schlauchbooten unter 200cm.

Auch im Auto geht es deutlich einfacher zu. Bei größeren Kombis bzw. Transportern passen die Insurgent quer in den Kofferraum. Kein Sitz-Umlegen ist bei einer Trasportläge von 113cm (9ft) und 127cm (10ft& 12ft Recon)mehr erforderlich.

Genauso bei spontanen Stalking Sessions mit leichtem Gerät bieten die Ruten einen Mehrwert. Teilweise genügt ein einfaches Einschieben des Griffteils, um sich deutlich komfortabler durch das Dickicht der Ufervegetation zu bewegen.

Bei der Verarbeitung kann die Insurgent voll überzeugen.

Der Carbon Blank bietet eine optimale, durchgehende semi-parabolische Aktion. Ein 18mm Fuji Rollenhalter fasst sowohl größere Big-Pit, als auch kleinere, kompaktere Rollenmodelle, sicher.

Dünne, schwarze Ringe sowie ein mit Schrumpfschlauch überzogener Griff runden den edlen Gesamteindruck der Rute ab.

Die Insurgent Serie gibt es von 9 bis 12ft in den gängigen Wurfgewichten. Die 9 und 10ft Variante ist einmal, die 12ft Ausführung ist zweimal teleskopierbar. Das Spitzenteil bleibt bei allen Modellen fest.

Besonders praktisch in Kombination mit den passenden SK-TEK Futteralen und weiteren Taschen der SK-TEK-Serie.

Die aktuelle Sonik-Insurgent Serie in 9ft & 10ft gibt es aktuell im Abverkauf ab 94,95€. Das Nachfolgemodell ab 139,95€ hier.

Von mir gibt es eine klare Empfehlung!

Daniel

Team M&R

Kontakt    ·    Wunschzettel    ·   Mein Konto