Fox Stalker Limited Edition: Exklusiv bei M&R Angelgeräte – bei Wind und Wetter getestet von Volker Seuß

09.09.2020 10:08

Kurz vor meinem Sommerurlaub machte ich noch die letzten Besorgungen bei M&R Angelgeräte in Karlsruhe. Eigentlich benötigte ich nur ein paar Kleinigkeiten, doch als Marc erfuhr, was ich vor hatte, meinte er, er hätte für mein Vorhaben genau das richtige…
Geplant hatte ich Mitte August eine rund zweiwöchige Tour mit dem Kajütboot. Es sollte in den wilden Nord-Osten der Republik gehen. Genauer gesagt nach Mecklenburg-Vorpommern. Dort wollte ich einen über 3000 Hektar großen Natursee beangeln, der zudem einen alles andere als üppigen Karpfenbestand beherbergt. Keine leichte Aufgabe, aber ein echtes Abenteuer.

„Genau das richtige für deinen Trip…“
Zurück zu Marcs Angebot: Er erzählte mir von den exklusiven Fox Stalker Ruten, die es in limitierter Auflage nur bei zwei Händlern exklusiv gibt, einer davon ist M&R Angelgeräte. Da sich die Ruten mit 10 ft. und 3 lbs nicht nur perfekt zum Stalken und zum Angeln für kurze bis mittlere Wurfweiten eigenen, sondern natürlich auch zum Angeln vom Boot, bat er mich sie bei meiner Tour mal als Bootsrute auf Herz und Nieren zu prüfen.

Harte Bedingungen in Mecklenburg Vorpommern
Drei Tage später war es soweit, ich fand mich an den Ufern eines riesigen Natursees wieder, der so groß war, dass man schon Mühe hatte, die gegenüberliegende Uferlinie genau zu erkennen. Marc hatte recht, die 10 Tage hier würden zeigen, was die Limited Edition von Fox wirklich drauf hat.
Schon nach zwei Tagen war das sommerliche Augustwetter vorüber und ein Tiefdruckgebiet mit Wind und Regen zog auf. Wenn man bei solchem Wetter auf großen Wasserflächen zugange ist und seine Montagen dann auch bis zu 550m weiter entfernt vom Ufer ablegt, muss das Gerät vor allem eins: funktionieren und den Bedingungen stand halten.
Will heißen: Ringe dürfen nicht verbiegen, Einlagen nicht platzen, der Blank nicht splittern oder gar brechen, die Schnur darf sich nicht ständig um die Spitze legen, und, und, und – ihr wisst von was ich rede. Für solche Bedingungen braucht man ein verlässliches Arbeitstier.

Schick, kräftig und robust
Das coole an den Fox-Ruten und das spürt man schon, wenn man sie zum ersten Mal in die Hand nimmt: Sie kann beides – richtig schaffen aber auch verdammt gut aussehen. Sie kommt im schicken, dezenten Schwarz daher und ist bestens ausgestattet:  mit robustem 40mm Startring, leichten und dynamischen Zweistegringen bis hoch zur Spitze und einem verstärkten Fuji Anti-Tangle-K-Guide-Spitzenring. Kurzum: Eine Rute, die keine Wünsche offen lässt. Der Griff ist „abbreviated“ also verkürzt und mit rutschfestem Schrumpfschlauch überzogen. Auch das sieht totschick aus und wirkt sehr funktional. Allerdings solltet ihr darauf achten, vernünftige Butt Grips zu verwenden, denn der Abschluss des Handteils ist nicht verstärkt. Für mich der einzige minimale Schönheitsfehler.

Fazit nach 10 Tagen Dauereinsatz
Während meiner Tour konnte ich Fische bis über 23 Kilo fangen, die gekämpft haben wie bekloppt und zum Teil exorbitant heftig im dichten Kraut festhingen. In solchen Situationen muss einerseits Haken und Schnur halten und andererseits die Rute genügend Kraftreserven haben, um auch einen kräftigen Fisch daraus zu lösen und nicht mehr hinein zu lassen. Dieses so wichtige Rückgrat haben nicht viele Boots- bzw. Stalker-Ruten. Viele Modelle auf dem Markt sind einen Tick zu weich, um einen Fisch in ganz brenzligen Situationen halten zu können. Hier punktet die Limited Edition von Fox so richtig. Und wenn man bedenkt, dass diese limitierte Rute nur 119,95€ kostet, muss man wirklich sagen: Hut ab M&R, richtig cooles Teil.

 

Volker Seuß

 

Hier geht es - NUR SOLANGE DER VORRAT REICHT – zur

Fox Stalker Limited Edition abbreviated Handle in 10FT 3,00LB
Kontakt    ·    Wunschzettel    ·   Mein Konto